Trockeneis

TROCKENEIS ist verdichtetes festes Kohlendioxid mit einer Temperatur von unter -78,5°C, welches sich bei Erwärmung rückstandslos auflöst, also direkt vom festen in den gasförmigen Zustand übergeht.

Es ist ungiftig, nicht brennbar und bakterienhemmend. Trockeneis wird überwiegend als Kühlmittel eingesetzt, findet jedoch auch immer häufiger Verwendung als Reinigungsmittel. Hierbei wird das Trockeneis mithilfe von Strahlgeräten auf die Verschmutzung aufgebracht. Die zu entfernende Schicht wird unterkühlt, das Trockeneis wird gasförmig und vergrößert dabei sein Volumen. So wird der Schmutz von der Oberfläche gesprengt.

Einer der Vorteile dieser Technik ist, daß das Trockeneisstrahlen keine sekundären Rückstände (z.B. Sand) hinterläßt. Da die Oberflächen nicht beschädigt werden, ist so auch die Reinigung empfindlicher Bauteile (z.B. in der Elektronik) möglich. Weitere Einsatzgebiete von Trockeneis findet man in der Industrie, der Medizin, der Biologie und der Veranstaltungstechnik.

Unser Kohlensäure-Behälter zur Trockeneis-Herstellung

Anschrift: Schlachthofstr. 24 B • 06667 Weißenfels • Tel. 03443/208812 • info@gase-hildebrandt.de